Bewährtes einfach besser machen.

Strategie, Innovation, Organisation: Transformation in drei Dimensionen

Strategie, Innovation, Organisation: Transformation in drei Dimensionen

Wir treiben Initiativen und Projekte rund um Transformation und Wandel in den für uns wichtigsten drei Dimensionen Strategie, Innovation und Organisation an. Dafür kombinieren wir die besten Frameworks, Methoden und Instrumente. Unser Ziel ist der Erhalt und die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit unserer Auftraggeber.

Was wir Ihnen Anbieten

Unsere Workshop-Formate

Der User Research: Fakten und nicht Annahmen weisen den Weg

Der User Research: Fakten und nicht Annahmen weisen den Weg

Dem User Research steht im Human-Centered Design eine besondere Bedeutung zu: Mit ihm lassen sich Bedürfnisse der unterschiedlichen Nutzergruppen erheben, so dass eine solide Faktengrundlage entsteht, um wichtige strategische Entscheidungen treffen zu können. In der Innovationsentwicklung weisen die aus dem User Research abgeleiteten Customer Insights den Weg für Design und Developer Sprints bis hin zum MVP oder Marktreife einer Idee.

Auf den richtigen Scope kommt es an: Klarheit am Anfang garantiert ein gutes Projekt

Der Beginn eines Projekts ist oft entscheidend: Ist das Projekt-Mandat eindeutig und robust? Ist das Team bestmöglich zusammengesetzt? Sind die persönlichen Rollen und Ressourcen abgestimmt? Im Scope klären wir eine Vielzahl wichtiger Fragen, damit diese nicht umständlich auf dem Weg beantwortet werden müssen. Denn wir wissen, wie entscheidend die Rahmenbedingungen sind, damit ein Projekt die bestmöglichen Erfolgschancen hat. Unser Workshop-Format Scope ist daher eine sinnvolle Investition zum richtigen Zeitpunkt (Workshops vor Ort oder Remote).

Ideation: Hochkarätige Ideen in kürzester Zeit entwickeln

User Ideation Workshops sind nach dem Design Thinking Prozess strukturiert, der sich heute weltweit als neuer Standard in der Ideen- und Innovationsentwicklung etabliert. Das präzise Zeitmanagement, kombiniert mit abgestimmten Kreativtechniken und Einbindung von Experten- und Team-Wissen führt in kürzester Zeit zu belastbaren Ideen und konzeptionellen Ansätzen (Workshops vor Ort oder Remote).

Prototyping: Neue Ideen begreifbar machen

Unsere Rapid Prototyping Workshops geben Unternehmen die Möglichkeit, zu einem sehr frühen Zeitpunkt erste Innovationsideen und Konzepte in User Tests zu überprüfen. Das „Denken mit den Händen“ ist dabei eine Qualität, die oft den Unterschied macht. Wir wenden in Projekten unterschiedlichen Methoden von Prototyping an, je nach Reifegrad einer Idee oder Konzepts. Dabei können ganz einfache Modelle im Papier Prototyping entstehen (Level 1), Touchpoint Prototypen (Level 2) um ein Marketing- oder Sales-Konzept zu testen, oder 3D- und VR-Modelle (Level 3), die ein neues Produkt oder Service realitätsnah veranschaulichen (Workshops vor Ort oder Remote).

User Tests: Der frühe Dialog mit Kunden

Mit User Test Sessions überprüfen wir Strategien, Ideen und Konzepte mit den Kunden unserer Auftraggeber oder den Mitarbeitern des eigenen Unternehmens. Diese Tests geben Aufschluss darüber, ob die Annahmen eines Projektteams mit den Bedürfnissen der Menschen, für die man entwickelt übereinstimmen. Bereits in den frühesten Entwicklungsphasen eines Projekts ermöglichen die User Tests enorm wertvolle Erkenntnisse, die das Projekt überprüfbar auf Kurs halten. User Tests führen wir mit unseren eigenen Consultants durch und lagern diese nicht aus (Workshops vor Ort oder Remote).

No items found.
Design Consultants am Whiteboard

Bauen, Testen, Lernen – das Mantra der heutigen Innovationsentwicklung

Nachdem Innovationsideen eine erste Konzeptreife erlangt haben, führen wir eine konkrete Entwicklung bis zur Marktreife in sogenannten Developer Sprints durch. Ursprünglich aus der Software-Entwicklung kommend, haben wir diese für unsere Auftraggeber so adaptiert, dass sie den realen Gegebenheiten des Alltags standhalten. Die Kombination von Business Design, User Research und Tests, Prototype Development in Soft- und Hardware haben wir zu einem ganz eigenen Ansatz fortgeführt, der sicherstellt, dass die Organisation die Innovationsinitiave nicht als Fremdkörper abstösst, wie es leider oft der Fall ist. Wir nennen diese Art des Development Play X Accelerator (Workshops vor Ort oder Remote).

DESIGN SPRINT

Der Design Sprint für den Mittelstand

Ideen und Konzepte in einer frühen Phase entwickeln und sofort mit Kunden testen – der Design Sprint ist ein toller Start in spannende Innovationen.

Menschen, mit denen wir gerne zusammen arbeiten

Wir arbeiten mit  Auftraggebern aus unterschiedlichen Branchen zusammen. Genauso vielfältig sind die Fragestellungen, sei es bei der Überprüfung von Strategien, Innovationsentwicklung oder bei der Schulung von Mitarbeitern und Führungskräften. Nachfolgend beschreiben wir einige unserer Projekte.

Case Study
 
Sanitärtechnik

TECE: Strategische Integration neuer Kunden­segmente

Herausforderung

Klassische B2B Geschäftsbeziehungen und neue Plattform-Strategien führen zu spürbaren Veränderungen in der SHK Branche. Während das Geschäftsmodell in der Vergangenheit den Schwerpunkt auf eine Zielgruppe setzt, sieht die langfristige Strategie eine differenziertere Ansprache der Zielgruppen an. So bedarf es einer neuen, präzisen Zielgruppen-Segmentierung, um Marketing und Vertrieb zeitgemäß auf neue Marktsituationen europaweit einzustellen.

Reframing

Mit einem umfassenden Research nach den Prinzipien des Human-Centered Design erarbeitet Playframe wertvolle Customer Insights in den neuen Zielgruppen-Segmenten. Mit den Instrumenten des Service Design wird für jedes Zielgruppen-Segment auf der Grundlage der Research-Ergebnisse die Customer Journey erstellt und effizientes Touchpoint-Management ermöglicht.

Outcome

Der Research und die damit erschlossenen Customer Insights führen zu einem neuen Ansatz in der Marken-, Marketing- und Vertriebsstrategie. Damit gelingt der TECE Gruppe ein Update, dass eine bessere Steuerung der Aktivitäten und Ressourceneinsätze in Branding, Marketing und Vertrieb  ermöglicht und differenzierte Antworten in einem hochdynamischen Markt ermöglicht.

Case Study
 
Retail

Hama: Marken Relaunch für den  Strategic Fit

Herausforderung

Kaum eine andere Branche ist so starkem Veränderungsdruck ausgesetzt wie die Retail-Branche. Während die meisten Geschäftsmodelle sich entlang des Konsumentenverhaltens der Baby Boomer und Generation X entwickelt haben, kommt es mit der Generation Y und Z zum Bruch, da diese ihr Shopping fast komplett ins Internet verlegt haben. Beratung und Kauf vor Ort finden nur noch bedingt statt. Wie geht man mit dieser Situation um?

Reframing

Mit einem auf diese Zielgruppe abgestimmten Studiendesign bringt der Research spannende Erkenntnisse, die vor allen Dingen ein klares Bedürfnis in den Fokus rücken lassen: Jetzt und sofort muss das Produkt im Moment of Truth verfügbar sein, ganz so, wie es diese Kunden von ihren Einkäufen im Internet gewohnt sind. Und dahinter sollte eine schnelle und reibungslose Logistik stehen, die das gekaufte Produkt dann umgehend bis zur eigenen Haustür bringt.

Outcome

Die Erkenntnisse des Research führen zu einer Initiative, die auf innovative Digital Solutions & Technologies bei Hama fokussiert. Mit dem eigenen, über 700 Quadratmeter großen Showroom am Standort Monheim in Bayern steht quasi ein Prototyping Space zur Verfügung, in dem neue Lösungen getestet werden und den B2B-Partnern vorgestellt werden können.

Case Study
 
Gesundheitswirtschaft

Paul Hartmann: Einfach bessere Beratung

Herausforderung

In einem stark regulierten Gesundheitsmarkt ist auch das Geschäft des Inkontinenzmanagement anspruchsvoll. Der Vertrieb ist klassisch erfolgreich durch 1:1-Kontakte, wodurch jedoch Kontaktfrequenz und Menge begrenzt sind. Um in einem Markt mit hoher Wettbewerbsdynamik bestehen zu können, müssen sich die Inkonzinenzprodukte stärker selbst verkaufen.

Reframing

In der Schnittstelle zur Versorgung von Inkontinenzpatienten ist die Apotheke ein wichtiger Ansprechpartner. Nach einem Research mit Inhabern, Geschäftsführern und PTAs wird offensichtlich, dass die Beratung der Patienten sehr zeitintensiv und von schwankender Qualität ist. Das ist der Ausgangspunkt für die Entwicklung eines digitalen Anamnese-Berater auf Tablet PCs, mit denen die Fachkräfte die Beratung durchführen können.

Outcome

Dank sehr einfacher Bedienung und damit kurzer Eingewöhnung findet der digitale Anamnese-Tool INCOAID rasch Akzeptanz. Die Beratung ist damit einfacher, schneller und wirtschaftlich orientierter. So profitieren sowohl Patienten wie Fachberater, aber auch die Inhaber der Apotheken. Zeit wird eingespart, ein hoher Qualitätsstandard gesetz, und das oft schwierige Geschäft der Inkontinenzberatung gewinnt für die Partner von HARTMANN eine neue Attraktivität.

Case Study
 
Maschinenbau

Voith: Agile Innovation in der Schwer­güter­industrie

Herausforderung

Unternehmen setzen in der Innovationsentwicklung auf moderne Methodenansätze und Frameworks wie Agilität und Design Thinking. So auch bei der Voith Gruppe in Heidenheim. Playframe begleitet Teams des Unternehmens zunächst mit einem User Research Training, aus dem sich dann konkret für die Division Voith Paper ein Projektauftrag entwickelt: Innovationsentwicklung im Investitionsgüterbereich Papiermaschinen mittels Design Thinking Prozess in Form von Remote Workshops, bedingt durch die Corona Pandemie.

Reframing

Playframe setzt ein Projekt-Design auf, dass in nur vier Workshops zur Entwicklung eines neuen Technologiekonzepts führt. Das Projektteam wird in den Remote Workshop Sessions mit den Methoden des Design Thinking vertraut gemacht und wendet diese direkt an. Verteilt an den unterschiedlichsten Standorten in Deutschland und Europa, werden erste Ideen in Prototypen überführt, die dann mit echten Kunden in User Tests überprüft werden.

Outcome

Der „Aha“-Effekt: Der Design Thinking Prozess bringt einen deutlichen Geschwindigkeitsgewinn, ist effizient Remote durchführbar, und ermöglicht eine hochfokussierte Zusammenarbeit, die dem Team zudem enormen Spaß macht.

Case Study
 
Automobile

Daimler Academy: Design Thinking & Leadership Training

Herausforderung

Seit einigen Jahren gehört es in deutschen Konzernen zum guten Ton, die Führungskräfte mit dem Methoden-Baukasten der agilen Arbeit und des Design Thinking vertraut zu machen. Nach einer kurzen Trainingseinheit sollen die Manager die Methode direkt souverän und erfolgreich anwenden können. Diese Vorgehensweise hat in vielen Unternehmen zu dem Phänomen geführt, dass sich eine Verunsicherung einstellt, warum und in welchen Kontexten Design Thinking eingesetzt werden soll.

Reframing

Das Lernangebot „Design Thinking & Leadership“ an der Daimler Academy gibt den Führungskräften nicht nur einen leicht verständlichen Einstieg in die Methode, sondern auch in die Philosophie des Human-Centered Design. Darauf aufbauend und in Kombination mit Design Thinking Übungen gewinnen die Führungskräfte eine Erkenntnis, in welchen Situationen ihrer Arbeitswelt die Methode am besten Wirkung entfaltet.

Outcome

Das differenziertere Verständnis um Methode, Prozesse und Kontexte des Design Thinking Framework hilft Führungskräften, dieses zielgerichteter einzusetzen. Statt nun jedes Projekt um jeden Preis mit Design Thinking Prozessen anzugehen, sind sie in der Lage, die Methode gezielt und sinnvoll zum Einsatz zu bringen, und Design Thinking souverän in den Kanon des eigenen Experten-Wissen zu integrieren.

Was unsere Kunden sagen
Die Zusammenarbeit mit Playframe ist höchst effizient, gerade was die Remote Workshops betrifft. Hervorragend vorbereitet, perfektes Zeitmanagement und jedesmal greifbare und verwertbare Arbeitsergebnisse. Eindeutig ein „Best in Class“ Service.

Brand & Marketing Managerin, Health & Medical Care

Sehr effizient, perfekt vorbereitet, klare Struktur, alle notwendigen Werkzeuge und Methoden. Playframe kann auf Unerwartetes reagieren und am Ende des Tages ein Ergebnis liefern und dies mit einem überragenden Zeitmanagement!

Christoph Henninger, Product Manager, Voith Paper

Unser Innovationsprozess war zu langsam. Mit Playframe haben wir es geschafft, einen neuen Prozess zu implementieren. Ideen werden schon früh als Prototyp umgesetzt und mit unseren Kunden getestet.

Geschäftsführer, Haustechniksysteme

Der Remote Workshop hat sehr gut für uns funktioniert. Das stille bearbeiten der Einzelaufgaben hat mir dabei geholfen konzentriert zu arbeiten. Die Breakout Sessions waren aber auch super, damit wir uns in der Gruppe mal abstimmen konnten. Eine gute Mischung!

Manager, Gesundheitswirtschaft

Bei der Innovationsentwicklung spielen Netzwerke eine wichtige Rolle. Deswegen sind wir stolz darauf, dass wir mit der gebündelten Expertise von Playframe innovative Ideen vorantreiben konnten. Dabei steht für uns immer der Kunde im Fokus.

Babett Stäbler-Kirsten, Referentin Prävention, BKK∙VBU

Reframe
your Business

Entdecken Sie neue Perspektiven und Chancen mit uns!